Lungomare della Libertà

Lungomare della Libertà, Atlantic Hotel Riccione

Der Nuovo Lungomare della Libertà, an dem das Atlantic liegt, lässt sich wahrhaftig als „Gute Stube“ unter offenem Himmel bezeichnen: Auf den 500 Metern bis zum Viale Ceccarini wechseln sich Verweilzonen, Wasserspiele, Brunnen, blühende Gärten und Palmen untereinander ab – alles integriert in einen dynamischen, einladenden architektonischen Kontext, der in Europa seinesgleichen sucht.

In einer Abfolge von raffinierten Wasserspielen, luxuriösen Ausstattungselemente, prächtigen Pflanztrögen voller mediterraner Gewächse und funkelnden Lichtern führt die neugestaltete Fußgängerzone des Lungomare della Libertà von Riccione zum Hafen von Riccone, zur Bühne des Piazzale Roma und zum Viale Ceccarini.

Dank den Umgestaltungsarbeiten, die von 2006 bis zum Frühjahr 2008 dauerten, hat die Skyline der Stadt eine grundlegende Änderung erfahren, wurde dieses seit jeher beliebteste Viertel der Stadt zum elegantesten und schönsten Platz der Riviera.

Das Atlantic Hotel steht genau auf halber Höhe des neuen Lungomare della Libertà in Riccione, unter dem unsichtbar die Hotelgarage liegt. Auf diese Art kann man mit dem Auto direkt an die Uferpromenade fahren, ganz bequem in der unterirdischen Garage parken und den praktischen Lift nach oben zum Hoteleingang nehmen.

Zu den wichtigsten Planungsaspekten für den neuen Lungomare della Libertà in Riccione gehörten nicht nur ein funktionales Projekt und schöne, elegante architektonische Lösungen, sondern auch und in erster Linie Sicherheit.

Sicherheit vor allem für unsere Gäste und ihre Lieben: Heute geht das Atlantic direkt auf den Strand hinaus, weil der gesamte Bereich des neuen Lungomare nun reine Fußgängerzone ist. Auch Kinder können gefahrlos an den Strand gehen, ohne den Risiken des Straßenverkehrs ausgesetzt zu sein.

Sicherheit aber auch für die Fahrzeuge aller, die sich für die Garage des Atlantic entscheiden: Denn die Garage ist durch Videokameras überwacht und so angelegt, dass parkende Gäste sich so sicher wie möglich fühlen. Zusätzlich ist überall liebevolle Sorgfalt bis ins Detail zu spüren: Hintergrundmusik, taghelle Beleuchtung und natürliches Licht, um das Gefühl zu vermitteln, sich nicht in einer unterirdischen Anlage zu befinden.

Oben ist hingegen alles auf Erholung und Entspannung ausgerichtet: Auf einer Seite verläuft der Fahrradweg, während der mittlere, komplett mit Stein aus Istrien gepflasterte Bereich eine wundervolle Flaniermeile ist, die sich abends in eine faszinierende Uferpromenade mit rauschenden Wellen am Strand verwandelt.

Eine der angenehmsten Neuerungen besteht nämlich in dem erheblichen Rückgang des Verkehrslärms: Stellen Sie sich auf Ihren Balkon – Sie werden das Plätschern des Wassers hören können…

Auf Ihrem Spaziergang zum Viale Ceccarini kommen Sie an die Piazza dell’Acqua mit ihren vier großen, eleganten Brunnen aus weißem Marmor, deren Wasserspiele Sie ein Stück weit begleiten. Abends kommen dann mit der Beleuchtung auch noch Lichtspiele hinzu.

Danach kommt die Piazza delle Palme, mit großen Palmen, unter deren schattigen Kronen sich Gelegenheit zu einer erfrischenden Pause auf den Sitzbänken bietet. Kurz vor dem Viale Ceccarini kommen Sie an der Piazza dell’Ombra nicht vorbei, ohne den schönen weißen Pavillon zu bemerken: Auch hier ist im Schatten des Pavillons reichlich Platz für eine kleine Pause, eine Schach- oder Damepartie.

Die innovative Garage des Hotel Atlantic am neuen Lungomare della Libertà ist ausschließlich für Hotelgäste zugänglich, die über eine Magnetkarte von der Straße und von der Fußgängerzone her Zutritt haben.

Ausführlichere Informationen über die Verfügbarkeit von Plätzen und die Parkgebühren finden Sie auf der Seite Garage Atlantic Riccione.

Technische Daten
Der Nuovo Lungomare della Libertà wurde in 18-monatiger Arbeit errichtet, in der Zeit von Dezember 2006 bis Mai 2008. Er erstreckt sich heute über 500 m, vom Kanalhafen Riccione bis zum Piazzale Roma (Viale Ceccarini), bietet 361 Parkplätze, kostete insgesamt über 15 Millionen Euro und hat eine Fläche von 12.500 m2.

Der Architekt Andrea Matteoni sah in seinem Entwurf eine Abfolge von 5 Bereichen, sogenannten „piazze” vor, von denen jede ein ganz eigenes Gesicht haben sollte. Nach dem Kanalhafen folgen der Piazza della Nave heute die Piazza dell’Acqua, die Piazza delle Palme, die Piazza dell’Ombra und die Piazza del Sole.

Das Atlantic Hotel geht direkt auf die Piazza dell’Acqua hinaus, den zentralsten und schönsten Bereich des neuen Lungomare della Libertà in Riccione.

Die herausragende architektonische und gestalterische Valenz des neuen Lungomare della Libertà ist etwas, wovon viele Städte inzwischen ebenfalls träumen.

Lungomare della Libertà

Herzlichen Glückwunsch, wenn Sie dies lesen, haben weit Sie wirklich interessiert sind, in Atlantic Gastfreundschaft! Wollen Sie mehr wissen? Machen Sie jetzt Ihren Aufenthalt Kontaktieren Sie uns jetzt Abonnieren Sie Atlantic Magazine

Lassen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie werden regelmäßig über unsere Angebote zu erhalten.